ERWEITERUNG BUNDESGYMNASIUM GALLUSSTRASSE BREGENZ

Die städtebauliche Konfiguration des Neubaus setzt sich aus zwei Gebäudeteilen zusammen, aus einer zweigeschossigen Brücke die alle gemeinsamen Funktionen des Schulensembles aufnimmt: Naturwissenschaftliche Räume und Werk-und Musikräume, sowie aus einem viergeschossigem Riegel der über vier vollgeschosse jeweils 4 Stammklassenzimmer beinhaltet .
Der Bauteil Brücke schließt an den denkmalgeschützten Bestand an und verbindet den Altbau mit dem Neubau. Durch seine Brückenfunktion lässt dieser Gebäudeteil die notwendige Durchlässigkeit zum dem sehr bedeutenden Park des Palais Thurn und Taxis zu.
Gleichzeitig gibt die Setzung des Regalbauteils dem alten Hauptgebäude ein Gegenüber. Die Außenräume sind durch die neuen Baukörper weiter gegliedert. Der Sportplatz zwischen Alt-und Neu-Bau,einem Außenbereich nördlich des neuen Klassenriegels, und einer Laufbahn auf dem Dach der Brücke

Wettbewerb, 2009
4500 m2 BGF, 4,3 Mio.Euro





Team: B. Ludescher, O. v.Spreckelsen

< >    
zurück zu PROJEKTE