TEILABRISS UND ERWEITERUNG DER SPRENGELSCHULE IN  EGG, AT

Ziel der Hauptschul-Erweiterung ist es, so flächensparend wie möglich und zugleich raumbildend wie nötig vorzugehen. Um einen minimalen Verbrauch an Bauland auf dem knappen Grundstück im Überschwemmungsgebiet der Bregenzer Ach zu gewährleisten, werden Funktionen vertikal geschichtet und zweii neue Klassencluster über der neu errichteten Sporthalle angeordnet. Auch im Bestandsgebäude werden die Klassencluster in den oberen beiden geschossen gebündelt, um im Erdgeschoß und den unteren Ebenen von Alt- und Neubau einen offenen, einladenden und zusammenschaltbaren Bereich für Sport, Aula, Bücherei und gemeinschaftlichen Funtionen zu erhalten..

Wettbewerb nach Präqualifikation, 2014
9.000 m2 BGF, ca 8 Mio.Euro





Team: B. Ludescher, O. v.Spreckelsen

< >    
zurück zu PROJEKTE